Team Rollstuhlschaukel zu Besuch im Wolfsgehege Merzig

15.04.2019

Team Rollstuhlschaukel folgt Einladung ins Wolfsgehege nach Merzig.

Am Sonntag den 14.4.2019 folgte das Team Rollstuhlschaukel einer Einladung in den Wolfspark Werner Freund. Tatjana Schneider, Botschafterin der Rollstuhlschaukel für den Landkreis Merzig und Leiterin des Parks erläuterte in Ihrer Führung ausführlich die Verbindung zwischen Wolf und Mensch. Alles kann so einfach sein, ob nun die Beziehung zwischen Wolf und Mensch oder auch die Beziehung zwischen  Menschen mit und ohne Behinderung, so Schneider weiter.

Auf Bestreben von Vorstandsmitglied Ute Matheis-Haffner konnte dieser Termin so kurzfristig anberaumt werden. Der Tatsache geschuldet, dass wir am 04.05.2019 beim Fünften Saarlouiser Gesundheits- und Mobilitätstag "Barrierefrei ist MerhrWert" auf dem kleinen Markt in Saarlouis die Schaukel erstmalig der Öffentlichkeit vorstellen, bedanken wir uns bei Tatjana Schneider für den schnellen Termin, so Matheis-Haffner weiter.

Unter den Gästen waren neben dem in Dillingen ansässigen Cafe Courage, dem offenen Treff für Menschen mit und ohne Behinderung auch der Behindertenbeauftragte der Stadt Dillingen Winfried Hoffmann, sowie Anja Wegmann , die Kommunale Behindertenbeauftragte für Wadern.

In enger Zusammenarbeit mit Vorstandsmitglied Heike Krämer werden wir eine Schaukel in Wadern auf den Weg bringen, ist sich Anja Wegmann sicher.

Auch bedanken möchte sich das Team Rollstuhlschaukel bei dem Saarlouiser Künstler Mike Mathes für die tolle Choreographie. Ich durfte Werner Freund 2008 kennenlernen, und hatte die große Ehre ihn für meine weltweite Friedenskunst 1000 Augen porträtieren zu dürfen. Der weltweit anerkannte Wolfsforscher ging mit Tafelbildern ins Gehege, und erklärte den Tieren meine Friedenskunst. Diese Bilderserie gehört zu den schönsten und bewegendsten Zeugnissen seiner Beteiligung ,so Mike Mathes.